14. Juni 2018

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09.00 – 17.00 Uhr

Zeit                  
BeitragUnterlagenCampus
Neubau OVR
09.00Eintreffen und Anmeldung / BegrüssungskaffeeAtrium A 
09.30 – 09.50Einführung ins Thema
Prof. Dr. Günther Wüsten 
Tagungsleiter
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Begrüssung und Tagungseröffnung
Prof. Agnès Fritze Direktorin
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Aula
09.50 – 10.45
Keynote I
Prof. Dr. Peter Sommerfeld
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Zur Methodologie klinischer Sozialer Arbeit. Auf dem Weg
zu einer konsolidierten professionellen Wissensbasis?
Präsentation Abstract
Aula
10.45 – 11.15 Pause – Zwischenverpflegung Atrium B
11.15 – 11.55
Keynote II
Prof. Dr. Christine Kröger
Hochschule Coburg (D)
Sozialtherapeutische Unterstützung von Menschen mit
Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis: Chancen und Herausforderungen
Präsentation Abstract Aula
12.00 – 12.45
Keynote III
Prof. Sonja Hug
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Case Management in der klinischen Sozialarbeit – wie umgehen
mit der Spannung zwischen Anspruch und Wirklichkeit?
Präsentation Abstract Aula
12.45 – 14.00 Mittagspause – Stehlunch Atrium B

14.00 – 15.15 Parallele Workshops und Paper Session I
“Behandelnde Soziale Arbeit bei spezifischen Zielgruppen”

Workshop 1 Prof. Dr. phil. Ute Antonia Lammel
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Sozialtherapeutische Interventionen in der Arbeit mit suchtgefährdeten Jugendlichen
Präsentation
Abstract
OVR
A022
Workshop 2 Prof. Dr. phil. Stephan Dettmers
Fachhochschule Kiel
Expertenstandardentwicklung am Beispiel Erstberatung Sozialer Arbeit bei Krebserkrankungen
Präsentation AbstractOVR
A024
Paper Session I Chair:
Prof. Urs Gerber
“Behandelnde Soziale Arbeit bei spezifischen Zielgruppen”

Paper 1
Prof. Dr. Sigrid James
Universität Kassel
«Therapeutische Heimerziehung» – Internationale Entwicklungen
und empirischer Wissensstand


Paper 2
Stefanie Leers, M.Sc.
Technische Hochschule Köln
Zu den Herausforderungen und zur Wirksamkeit in der (sozialtherapeutischen) Gruppenarbeit


Paper 3
Dr. Rita Hansjürgens
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
«In Kontakt kommen» – der Beitrag Sozialer Arbeit in ambulanten Suchtberatungsstellen zur Ermöglichung und Realisierung von Hilfe für Suchtmittel konsumierende Menschen



Präsentation





Präsentation Abstract







Präsentation Abstract

OVR
A012      
15.15 – 15.45 Pause – Zwischenverpflegung Atrium B

15.45 – 17.00 Parallele Workshops und Paper Session II
“Soziale Arbeit in der Gesundheitsversorgung”

Workshop 3     
                         
Ruth Bonhôte, M.A.
Eleonora Quadri, lic.phil.
Pro Infirmis, Hauptsitz, Zürich
Wirkungsmessung in der Sozialberatung von Pro  
Präsentation Abstract OVR
A022 
Workshop 4Gerhard Gerster
Reformierter Spitalseelsorger, Basel
Psychosoziale Beratung in der Palliative Care
Präsentation AbstractOVR
A024 
Paper Session II
                                 






Chair:
Simon Süsstrunk,
MA
“Soziale Arbeit in der Gesundheitsversorgung”

Paper 1
Anja Keller, Leiterin Sozialdienst
Kantonsspital Aarau
Kommunikationsplattform interdisziplinäre Zusammenarbeit im Akutspital  (Projekt OPTIMA Triage)


Paper 2
Maren Bösel, Dipl. Soz. Päd.
Universitätsklinikum Heidelberg
Integration sozialarbeiterischer Kompetenz in die stationäre Psychotherapie – ein notwendiger Schritt zum Gelingen von Psychotherapie


Paper 3
Lisa Portmann BSc, Teamleiterin Case Management
Lindenhofspital Bern
Interprofessionelles Case Management im Akutspital



Präsentation Abstract







Präsentation Abstract






Präsentation Abstract




OVR
A012 
Ab 17.45    
                     
Social Event mit Apéro, Nachtessen und kulturellem Highlight
Restaurant
von Roll
×